Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste online



Geprüfte Seite Siegel

Partner

Photovoltaik Versicherung wechseln

Seit dem Jahr 2000 werden in Deutschland immer mehr Photovoltaik Anlagen gebaut. Ab dem Jahr 2003 "explodierte" der jährliche Zubau förmlich. Ungefähr seit dieser Zeit werden auch Photovoltaik Versicherungen angeboten.


Die Policen aus der Anfangszeit sind aber nicht mehr inhaltlich mit den heutigen Standards vergleichbar. Immer mehr Leistungen sind hinzu gekommen, so dass sich ein Wechsel der Versicherung für Ihre PV Anlage lohnt.



Anpassung der Versicherungssummen in der Anlagenversicherung

Weiterhin sind in den letzten Jahren die Preise für Photovoltaik Anlagen extrem gesunken. Eine neue Anlage gleicher Größe kostet nur noch ein Bruchteil dessen, was Anlagenbesitzer bei der Anschaffung bezahlt haben.


Da die Preise für eine Photovoltaik Versicherung aufgrund der Investitionssumme der PV Anlage bemessen werden, können hier Beiträge bei einem Wechsel extrem sinken. Es bieten jedoch nicht alle Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit, die Versicherungssumme auf den heutigen Wert anzupassen. Wenn Sie beispielsweise 2007 für 1kWp installierte Leistung noch mehr als 4.000 Euro gezahlt haben, kostet heute 1kWp weniger als 2.000 Euro. Damit verringert sich die Versicherungssumme ebenfalls erheblich. Und somit im besten Fall auch Ihr Beitrag (unter Beachtung der Mindestprämien).


Das Wechseln der PV Versicherung kann somit nicht nur zu einer inhaltlichen Verbesserung beitragen, sondern Sie können bestenfalls auch noch einiges an Beiträgen sparen.


Wie kann ich meine Photovoltaik Versicherung wechseln?


Sie können Ihre PV Versicherung ganz einfach wechseln. Versicherungsverträge sind meist mit einer Frist von 3 Monaten zum Stichtag kündbar. Am besten Sie stellen vor der Kündigung Ihrer alten PV Versicherung einen Antrag für eine neue Versicherung. Nach erfolgreicher Annahme Ihres Antrages kündigen Sie die alte Anlagen Versicherung. Somit stehen Sie am Ende nicht ohne Versicherung da, wenn keine Gesellschaft Ihren Antrag annehmen möchte und Sie jedoch bereits Ihre alte Versicherung gekündigt haben.


Veträge, welche eine längere Laufzeit als 3 Jahre, beispielsweise 5 Jahre oder 10 Jahre, besitzen, sind ebenfalls mit einer Frist von 3 Monaten zum Stichtag nach Ablauf des dritten Jahres kündbar.


Ebenso haben beide Seiten (Versicherungsnehmer und Versicherungsgesellschaft) nach einem Schaden, ein Sonderkündigungsrecht (meist innerhalb von 1 Monat ab Leistungszusage oder Ablehnung).


Einige Anlagenbetreiber haben beim Kauf ihrer PV Anlage für ein oder zwei Jahre kostenfreien Versicherungsschutz für ihre Anlage bekommen. Hier wird manchmal eine Verlängerung dann auf eigene Kosten angeboten. Der Anlagenbetreiber kann sich dann entscheiden, ob er diese Versicherung weiterführen oder eine neue eigene Versicherung abschließen möchte. In einige Fällen wird auch kein neues Angebot gemacht und der Versicherungsschutz läuft einfach aus. Dann sollte der Anlagenbetreiber in jedem Fall eine neue Versicherung abschließen.


Sie können ganz einfach den Beitrag für Ihre Photovoltaik Anlagenversicherung mit einem Vergleichsrechner berechnen und mit Ihrem derzeitigen Beitrag und Leistungen vergleichen.




Logo star-snippets.com